Kontakt | Impressum

Aktuelles von der WMAA-ROC

Bekanntmachungen:

Alle Infos HIER!

Internationale Seminar -und Lehrgangsangebote
Wir bieten verschiedenste Lehrgänge an.

Weitere Infos hier!

offizielle
W.M.A.A. - R.O.C. Germany
Wettkampf und Verbandsregeln

Das WMAA-ROC Buch!
Bestellmöglichkeit und Infos hier!

Jahrestreffen des Dan Kollegium der W.M.A.A.-R.O.C. 2017

Weiter Bilder finden Sie hier.

Neustrukturierung innerhalb des Verbandes

Neue Fachschaften innerhalb des Verband

Messerlehrgang der W.M.A.A. - R.O.C. mit Datu Dieter Knüttel

Messerlehrgang der W.M.A.A. - R.O.C. mit Datu Dieter Knüttel am 3.11.2016.

Lehrgang Kempo Naadaa in der Kampfkunstschule Damo

Am Sonntag, dem 30.10.2016, fand ein Kempo Naadaa Lehrgang statt.

Lehrgang traditionelle und moderne Blockarten in der Kampfkunstschule Damo

Am Samstag, dem 29.10.2016, fand auch ein Lehrgang über traditionelle und moderne Blockarten statt.

Ken Jutsu Basis Schwertform Lehrgang in der Kampfkunstschule Damo

Am Samstag, dem 29.10.2016, fand ein Ken Jutsu Basis Schwertform Lehrgang statt.

2. KLEWANG LEHRGANG MIT SIFU TZE - PRINZ DSCHERO KHAN

Klewang - Training mit Sifu Tze Dschero Khan am 11.10.2016.

In der zweiten Trainingseinheit, die am Dienstag, dem 11.10.2016 in der Kampfkunstschule Damo in Mönchengladbach mit rd. 25 Teilnehmern stattfand, wurden unter der Anleitung von Sifu Tze Dschero Khan wieder die grundlegenden Schlag- und Stoßtechniken geübt und diesmal um die verschiedenen Möglichkeiten des Parierens erweitert. Sifu Tze erläuterte dabei ausführlich die unterschiedlichen Techniken und Kampfweisen der verschiedenen Säbel und Schwerter und zeigte dabei die Vielseitigkeit des Klewangs im Kampf gegen einzelne und mehrere Gegner auf.
Ein völlig neues Gefühl war es für die erfahreneren Kampfkünstler, diese Techniken in Angriff und Verteidigung als Partnerübung mit einem echten und scharfen Säbel zu trainieren. Da war größte Vorsicht angezeigt und es waren auch keine Verletzungen zu verzeichnen. Diese Art des Übens zeigte deutlich, wie vielseitig einsetzbar ein Klewang auch bei beengten Platzverhältnissen ist und dass ein Kämpfen mit einer scharfen Klinge ein völlig anderes Gefühl vermittelt als das Üben mit Trainingswaffen.
Zwischendurch erläuterte Sifu Tze immer wieder anhand von Beispielen auch den Teil der indonesischen Geschichte, in der das Land unter holländischer Besatzung war und der letztlich sogar zur Schaffung des Klewangs für die besonderen Einsatzbedingungen in diesem Teil der Welt führte.

Frank Olislagers

Überraschender Besuch aus Fehmarn

Ralf

Sensei Ralf Dormanns (Gnomi) zu Besuch bei der Kampfkunstschule Damo.

Wir staunten nicht schlecht als in der dritten Septemberwoche Sensei Ralf Dormanns (Gnomi), von der Ostseeinsel Fehmarn in unseren Hallen stand.
Ralf Dormanns ist einer der Mitglieder der W.M.A.A. - R.O.C. der auf der Insel Fehmarn unsere Interessen vertritt. Ralf, der hier seine Verwandten besucht hat, machte direkt einen Abstecher in unserer Schule. Es hat uns sehr gefreut, dass er zwei Tage unser Training mit besuchen konnte.

Obwohl Sensei Ralf Dormanns schon als Trainer im Verein „Kampfkunstzentrum Westfehmarn“ unter Sensei Jörg König tätig ist, hat er es sich nicht nehmen lassen, um sein Wissen zu erweitern, prophylaktisch den Fachübungsleiterschein nochmals in mehreren Stunden zu absolvieren. Dafür meine Hochachtung!

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr uns auf Fehmarn wieder zu sehen, um dort unser Sommercamp abzuhalten.

Die deutsche Meisterschaft der W.M.A.A. - R.O.C.

Die deutsche Meisterschaft der W.M.A.A. - R.O.C.

Am Samstag, dem 1.10.2016 fand die deutsche Meisterschaft der WMAA-ROC statt.

Die deutsche Meisterschaft der WMAA -ROC mit 170 Teilnehmer konnte sich sehen lassen.
Das Turnier das auf drei Flächen organisiert war, ging nach Einteilung der Gruppen, dank der Leistung der guten Helfer und Kampfrichter zügig voran.

Auf der 1. Matte zeigten die Formenläufer ihr brillantes Können und glänzten mit einer Vielfalt an hochgradigen Formen aus ihren Stylen.
Natürlich ist es wichtig bei soviel unterschielichen Techniken die richtigen Kampfrichter mit der nötigen Fachkompetenz einzusetzen. Es war deshalb für mich natürlich eine brillante Wahl, mit dem Urgestein der Kampfkunst Soke Heinz Köhnen und dem Representanten der W.M.A.A. - R.O.C. in der Schweiz Hanshi Herbert Forster, dem Cheftrainer der W.M.A.A. für Hapkido GM Jack Busing und Sense Astrid Orth-Josten 4. Dan für den Formenbereich gesetzt zu haben.

Auf der 2. Matte glänzten die Teilnehmer mit verschiedenen Techniken aus ihren Stylen und konnten ob Klein oder Groß mit ihren guten Techniken, die Zuschauer begeistern.

Besondere Highlights für die Zuschauer waren die Kämpfe auf Matte Nr. 3.
Ich bin froh darüber, dass es keine schlechten Kampfpaarungen gab und obwohl die Kämpfe teilweise etwas härter waren, besonders im Kempo Kombat, zeigten die Kämpfer alle ihr hohes technisches Niveau und kontrollieretes Verhalten.

Hat echt Spaß gemacht zuzuschauen!!

Ganz wichtig ist es zu erwähnen, dass durch die vielen Helfer wie Kampfrichter, Schriftführer und Trainer die mit organisiert haben, alles reibungslos ablief. Es war eine super gemeinschaftliche Aktion. Dafür danke ich Euch!

Ein besonderes Lob gebührt aber meinem Team aus der Kampfkunstschule Damo, die tagelang mit geplant, sortiert und sich um den Einlass und die Kaffeeteria gekümmert haben. Ihr habt uns enorm den Rücken freigehalten...Ihr seit die Besten!!!

Fazit: Man kann natürlich immer etwas besser machen, aber die Resonanz der 170 Teilnehmer war sehr gut. Wir freue uns Euch bei der nächsten Veranstaltung wieder zu sehen!

Präsident der W.M.A.A. - R.O.C. EU
Toni Finken -Schaffrath

Klewang Lehrgang mit Sifu Tze - Prinz Dschero Khan

Klewang Lehrgang mit Sifu Tze - Prinz Dschero Khan

Am Dienstag, dem 27.09.2016 fand ein Klewang Lehrgang mit Sifu Tze - Prinz Dschero Khan in der Kampfkunst Schule Damo statt.

Nach dem Vorwort vom Tze - Prinz Dschero Khan wurde der Lehrgang mit dem theoretischen Teil gestartet wobei schnell in den praktischen Teil übergegangen wurde. Da es der erste Lehrgang dieser Art war, wurde viel über die Geschichte und die Unterschiede bei dem Klewang gesprochen. Danach wurden die Basics wie z. B. die richtige Stellung, Grundbewegungen u.v.m. bei einem Kampf mit Klewang trainiert.

Große Ehrung in der Schweiz

Suisse Hall of Honour 2016

Am Samstag, dem 24.09.2016 fand Suisse Hall of Honour 2016 in der Schweiz statt.

Eine Hervorragend organisierte Veranstaltung ... besser geht's nicht.
Nicht nur die sehr menschlich gebliebenen Superstars wie Cynthia Rothrock, Don the Dragon Wilson und GM Samuel Kwok die durch Ihre Presenz der Veranstaltung einen besonderen Flair verliehen haben, sondern auch die hervorragend motivierten Teilnehmer prägten die Perfektion dieser Veranstaltung. Für mich und mein Meisterschüler Jörg Etwein war es eine Freude und Ehre mit so vielen guten Kampfkünstlern das Wochenende zu teilen.

Ein Lob an meine Freunde Hanshi Herbert Forster uns Soke Heinz Köhnen die als Ausrichter, die Veranstaltung bis in kleinzte geplant und zur Perfektion gebracht haben!
Ich bedanke mich nochmals herzlich für eure Gastfreundschaft und für die Auszeichnung... ich fühle mich sehr geehrt!

Toni Finken - Schaffrath

Messerlehrgang

Messerlehrgang

Am Sonntag, dem 4.09.2016 fand der fünfte Messerlehrgang im Jahr 2016 der W.M.A.A. - R.O.C statt.

Diesmal drehte sich der ganze Lehrgang hauptsächlich um Messer Techniken aus dem Arnis und Kali.
Zum besseren Verständnis fing der Lehrgang gleich mit dem praktischen Teil an. Bei verschiedenen Winkelangriffen wurde intensiv die Verteidigung trainiert und zwischendurch gab es zur Erholung etwas Theorie.

W.M.A.A. - R.O.C. Sommercamp auf Fehmarn

Fehmarn 2016

Der zweite Sommer auf Fehmarn

Vom 31.7. bis zum 7.8.2016 gab es auf Fehmarn, genauer gesagt, in Petersdorf auf dem Sportplatz eine ganze Woche lang eine organisierte Sportveranstaltung u.v.m.
Die Teilnehmer übernachteten entweder in Ferienhäusern, in Zelten oder im Campingwagen.

Morgens fing der Tag für alle Teilnehmer mit Tai Chi an, danach gab es ein gemeinsames Frühstück im Zelt und nach einer kurzen Ruhepause ging es mit dem Aufwärmtraining weiter. Danach fing das erste tatsächliche Training an, das 2,25 Stunden dauerte. Nach dem Mittagessen fand die zweite Trainingseinheit von 2,25 Stunden statt und am frühen Abend wurde die dritte Trainingseinheit mit 90 Minuten durchgeführt.

Die Trainingseinheiten wurden von verschiedenen Referenten geleitet.
Es wurden Referenten aus ganz Deutschland, sowie aus Niederlande, England und der Schweiz eingeladen.

Dank der großen Teilnahme der Referenten hatten die Teilnehmer die Möglichkeit bekommen verschiedene Kampfstilrichtungen kennenzulernen.
Die Teilnahme am Training war natürlich kein muss. Jeder Teilnehmer konnte seine Zeit frei planen. Um so schöner war es zu sehen, dass die Teilnahme an den einzelnen Trainingsstunden sehr hoch war. Es gab, trotz der vielen Trainingseinheiten genügend Zeit Fehmarn zu erkunden.
Am Mittwoch wurde ein Grillabend organisiert inkl. Hüpfburg für die kleinen Sportler unter uns, sowie einige Showeinlage von Feuerspuckern, Bauchtänzerinnen und von verschiedenen Kampfsportschulen.
Wer wollte konnte Bogenschiessen oder diverse Spiele auf dem Sportplatz spielen.

Über eine zahlreiche Teilnahme im nächsten Jahr (22 - 30.07.2017) würden wir uns sehr freuen.

Erweiterung des Vorstandes der W.M.A.A. –R.O.C.

Erweiterung des Vorstandes der W.M.A.A. –R.O.C.

Treffen der Rittergilde

Am 22. Juni 2016 fand ein Treffen der Rittergilde in der Zentrale des W.M.A.A. - R.O.C statt.

Doppelte Power für KEMPO Combat

KEMPO Combat

Doppelte Power für KEMPO Combat.

Keine geringeren als Detlef Türnau ( Bundestrainer Thaiboxen ) und Toni Finken-Schaffrath (Bundestrainer Kempo ) bereiten gerade eine Plattform vor, und gestalten ein Regelwerk um das harte Kempo Combat wieder Wettkampf und Turnier tauglich zu machen.
Da dieses System schon in vielen anderen Ländern eine Lobby hat, wird es langsam Zeit es auch bei uns wieder in den Wettkampf zu integrieren. Die Wetkampfregeln enthalten außer Schläge und Tritte zum Körper und zum Kopf, auch Lowkicks, Kniestöße,Hebel, Würfe und Fußfeger aller Art.
Regelwerk findet man in kürze auf unserer Verbandsseite.
Zur Zeit wird gerade eine Kampfmanschaft zusammen gestellt. Wer Interesse hat kann sich jeden Freitag um 19.00 Uhr zum Kampftraining im Bundesleistungszentrum der wmaa-roc in MG Daunerstrasse 6 einfinden. Wir freuen uns!

Kombi-Lehrgang Klewang/Tigerstil

Am 11. Juni 2016 fand auch ein Kombi-Lehrgang Klewang/Tigerstil beim Kampfkunst Hu Long e.V. statt.

Tai Chi

Am 11. Juni 2016 fand in der Kampfkunstschule Damo, in Mönchengladbach, ein Tai Chi Workshop statt.

Der Workshop ging über mehrere Stunden. Am Workshop haben Teilnehmer mit ganz unterschiedlichen bis keinen Tai Chi Erfahrungen teilgenommen.
Es wurde eine 24 Yang Form trainiert die aus mehreren Teilen besteht. Schritt für Schritt wurde die 24 Yang Form trainiert. So dass am Ende des Workshops jeder Teilnehmer einige Erfahrungen reicher wurde. Jetzt heißt es nur weiter zu üben.
Wer denkt, dass Tai Chi durch die langsamen Bewegungen nicht anstrengend sei, der hat sich getäuscht und sollte sich beim nächsten Workshop vom Gegenteil überzeugen. Komm, mach mit und finde die Stärke der Ruhe und Genauigkeit.

Wu Pei Chi 3

Wu Pei Chi 3

Am 9. Juni 2016 fand ein WU Pei CHI 3 Lehrgang statt.

Die Lehrgangsteilnehmer folgten gemeinsam Sifu Toni Finken-Schaffrath bei der Durchführung der WU Pei CHI 3 Form.
Die WU Pei CHI 3 Form ist eine Form die Hauptsächlich mit den Armen durchgeführt wird. Es sind kurze aber schnelle Armbewegungen die den Gegner sehr schnell in seinem Vorhaben stoppt.
Die Form kann solo sehr langsam und intensiv durchgeführt werden, aber auch schnell z.B. mit einem Gegner. In beiden Fällen merkt man wie gut die eigene Kondition ist. Sehr viele Muskelpartien des Körpers werden beansprucht und das konnten die Teilnehmer schon während des Trainings feststellen.

 

Jahrestag der Ritter Gilde von Prinz Dschero Khan "Die goldene Horde"

Jahrestag der Ritter Gilde

Ritter treffen am Samstag, dem 4.06.2016

Am 25. Mai 2016 hatte die Ritter Gilde ihren Jahrestag. Zur Krönung des Jahrestages trafen sich die Ritter in der Kampfkunstschule Damo in Mönchengladbach und verbrachten den Abend gemeinsam beim chinesischen Essen und erinnerten sich, beim Speis und Trank, in einer gemütlichen Runde an die vergangenen Jahre der Ritter Gilde.

Am 30. Mai 2016 beurkundete Prinz Dschero Khan mit seiner Unterschrift die Banderole, auf der alle Namen der Ritter aufgelistet sind. Dies war ein wichtiger Moment in der Geschichte der Ritter Gilde.

Unterzeichnung und Beglaubigung der Urkunde der Rittergilde

Prinz Dschero Khan

Besonderes Ereignis am Montag, dem 30.05.2016

Während des wöchentlichem Besuchs vom Toni Finken-Schaffrath bei seinem Freund, Meister und Mentor Sifu Tze - Prinz Dschero Khan wurde die Urkunde der Rittergilde untergezeichnet und beglaubigt.

Messerlehrgang

Messerlehrgang

Am Sonntag, dem 29.05.2016 fand der zweite Messerlehrgang der W.M.A.A. - R.O.C statt.

Der Lehrgang bestand aus zwei Teilen, auf die ich später im Text genauer eingehen werde. Vorerst möchte ich euch die Dauer und die Leitung des Lehrgangs nennen.
Der Lehrgang dauerte vier Stunden, in denen man als erstes gelernt hat, dass die beste Verteidigung vorm Messerangriff die Flucht ist! Doch manchmal hat man nicht mal diese Möglichkeit, deshalb ist es gut die Lehrgänge, der Kampfkunstschule Damo bzw. W.M.A.A ROC die vom Sifu Toni-Finken-Schaffrath (10. DAN Kampo Naadaa) geführt werden, zu besuchen.
Dort lernt man im praktischen, wie auch im nicht zu unterschätzenden theoretischem Teil, ganz genau wie man aus einer brenzlichen Situation raus kommt. Auch wenn es ein ernstes Thema ist, wird der Spaß beim Training nicht vergessen.

Durch die aktive Teilnahme in Partnertraining haben am Ende des Trainings alle Teilnehmer viel Schweiss verloren, aber auch viel Wissen dazu gewonnen.

Im Zeichen der Meister V

Im Zeichen der Meister V

W.M.A.A. – Lehrgang 'Im Zeichen der Meister V' am 22.05.2016 in Mönchengladbach

Bereits zum fünften Mal fand am Sonntag, dem 22.05.2016 der Großlehrgang der W.M.A.A.-R.O.C. Europa mit dem Titel "Im Zeichen der Meister" statt. Präsident Toni Finken-Schaffrath (10. Dan) hatte auch diesmal unter dem Dach der W.M.A.A.-R.O.C. eine Vielzahl von Meistern und Großmeistern aus Deutschland, den Niederlanden, Polen, Großbritannien und erstmalig auch aus Portugal eingeladen, um den ca. 130 Teilnehmern die unterschiedlichsten Kampfkünste und –stilarten vorzustellen zu können. Dabei hatte er wieder eine gute Mischung aus bekannten und neuen Gesichtern getroffen, so dass wiederum für alle interessierten Kampfkünstler etwas dabei war.

Die Teilnehmer hatten dann auch die Möglichkeit, auf diesem Lehrgang in die unterschiedlichsten Kampfkünste hinein zu schnuppern oder aber auch die eigene Kampfkunst bei anderen Referenten mit anderen Schwerpunkten zu erleben.
Neben dem Vorstand der W.M.A.A.-R.O.C. mit dem Präsidenten Toni Finken-Schaffrath (10. Dan – Kempô Naadaa und Goshin Jutsu), Frank M. Jost (10. Dan – Chan Shaolin Si Kung Fu und Klewang Fechten) und Frank Olislagers (10. Dan – Kempô) standen folgende Referenten zur Verfügung:

  • Soke Heinz Köhnen (10. Dan Tamashii Ryu - D)
  • Bundestrainer Datu Dieter Knüttel (9. Dan Modern Arnis - D)
  • Wolfgang Kamps (9. Dan – Jiu Jitsu - D)
  • Hanshi Herbert E. Forster (8. Dan Seishin Toitsu Kobujutsu - CH)
  • Hugo Matos (Military Combat and Close Protection – P)
  • Ryszard Pawłowicz (8. Dan – Chan Shaolin Si Kung Fu und Dju Su – PL)
  • Jack Busing (7. Dan – Hapkido – NL)
  • Henk Gerrits (6. Dan Okinawa Goju Ryu Karate - NL)
  • Dave Watkinson (STAV Martial Arts – GB)
  • Dirk Breinig (6. Dan – Chan Shaolin Si Kung Fu - D)
  • Rafael Matula (6. Dan - Chan Shaolin Si Kung Fu - PL)
  • Jörg Etwein (6. Dan – Kempo und Kung Fu - D)
  • Frank Lader und Derby Haagsma (beide 5. Dan – Kempô – NL)
  • und last but not least Freddy Bär (5. Dan – Chan Shaolin Si Kung Fu - D)

Die Teilnehmer wurden entsprechend ihrer Graduierung in Gruppen unterteilt, dabei wechselten die Referenten stündlich, so dass alle Teilnehmer die Möglichkeit hatten, die Referenten in ihren jeweiligen Spezialgebieten zu erleben. Am Ende des 6-stündigen Lehrgangs bedankte sich Toni Finken-Schaffrath bei den Teilnehmern und Referenten für das gute Gelingen des Lehrgangs und die gute und freundschaftliche Atmosphäre. Nur durch diese Haltung kann so ein hochinteressanter und lehrreicher Lehrgang jährlich stattfinden.
Querbeet durch alle Teilnehmer konnte festgestellt werden, dass der Lehrgang allen gefallen hat und jeder für sich neue Erkenntnisse und Erfahrungen mit nach Hause nehmen konnte. Für die Referenten war es neben dem Unterrichten eine willkommene Gelegenheit, sich noch besser kennenzulernen und sich über die Kampfkunst als gemeinsame Leidenschaft austauschen zu können.

An dieser Stelle soll auch Toni Finken-Schaffrath und seinem Team von der Kampfkunstschule Damo herzlich gedankt werden, die fleißig und unermüdlich dafür gesorgt hatten, diesen Lehrgang auch in diesem Jahr wieder möglich zu machen.

Frank Olislagers

Das deutsche W.M.A.A.-R.O.C.-Team zu Besuch in England

W.M.A.A.-R.O.C.-Team

Am 05.05.2016 flog eine sechsköpfige Gruppe von W.A.A-R.O.C. Deutschland nach England.

Zu der Gruppe gehörten Sifu Toni Finken-Schaffrath (10.Toan), Sifu Frank M. Jost (10. Toan), Sifu Dirk Breinig (6. Toan), Sifu Jörg Etwein (6. Toan), Sifu Zenon Poros (5. Toan), Sifu Heinz Peter Steeg (7. Toan), Senpai Kamil Jackiewicz und Kohai Silvia Buchmann.
Außer unseren Gruppe aus Deutschland, ist eine Gruppe aus den Niederlanden nach Bridlington gekommen.

Am Freitag, nach dem englischem Frühstück, mit Speck und Bohnen, ging es an die Promenade, dort wurde bei einer der beliebtesten fish und ships Buden der kleine Hunger gestillt und danach gab es natürlich noch ice creame.

Am Wochenende, dem 07. bis 8. Mai 2016 sollte eigentlich eine große Kampfkunstsportveranstaltung stattfinden, aber da der Organisator aus England leider schwer erkrankt ist, hat die Veranstaltung nur im kleinen Rahmen stattgefunden.

Als Zeichen der guten Freundschaft ist eine Gruppe mit Toni Finken-Schaffrath trotzdem nach Bridlington geflogen und trainierte mit einer kleinen, aber begeisterten Gruppe, an diesem schönen sonnigen Wochenende.
Der Organisator Stuart Hicken hat uns alle sehr gastfreundlich empfangen und uns seine Räume zur Verfügung gestellt.

Am Samstag wie auch am Sonntag wurde ab 12:00 Uhr trainiert und nach ca. 2 Stunden Training gab es vom Stuart Hicken ein Mittagsnake zur Stärkung.
An beiden Tagen begann das Training mit einer kleinen Aufwärmrunde, die am Samstag als erstes vom Frank M. Jost geleitet wurde. Danach haben sich die Trainer abgewechselt und so konnten die Trainingsteilnehmer unterschiedliche Techniken sehen und selbst trainieren.

Die Fahrt nach England war selbst organisiert, somit wurden auch die Abende und die freien Tage von der achtköpfigen Gruppe selbst und spontan gestaltet. Die Abende verbrachten wir mit Duncan Wilkie, Franklyn Hicken & Millie Wilson in einer gemütlichen Runde, mal in einer Kneipe mal im Restaurant.

Schön, dass trotz der schweren Krankheit uns Stuart Hicken beim „kleinen Workshop“ begleitet hat und uns die Räume zur Verfügung gestellt hat.

Daran sieht man wie Sport verbindet und Freundschaften entstehen lässt. Danke Stuart!

Kung Fu Fachlehrgang der W.M.A.A. - R.O.C

Kung Fu Fachlehrgang der W.M.A.A. - R.O.C

Am Sonntag den 17.04.2016 fand der zweite Kung Fu Fachlehrgang der W.M.A.A. - R.O.C statt.

Zu diesem Lehrgang fanden sich wieder zahlreiche Teilnehmer im W.M.A.A. Leistungszentrum, der Kampfkunstschule Damo ein.
Wie beim letzten Lehrgang wurde auch hier vom Referent Sifu Jörg Etwein in zwei Gruppen geteilt. Die Kinder wurden mit Hilfe von Sempai Frank Steins in den Grundlagen des Kung Fu und der Selbstverteidigung unterrichtet, das Training für die Kids wurde mit Laufspielen aufgelockert. Bei den Jugendlichen und Erwachsenen lag der Schwerpunkt bei der Anwendung des ersten Drachenstils des Chan Shaolin-Si. Hier wurden die Bewegungen in verschiedenen Variationen am Partner umgesetzt. Sifu Jörg Etwein bedankte sich für die Aufmerksamkeit und die Motivation der Teilnehmer. Ein dank an dieser Stelle auch an Sempai Frank Steins, der die Kinder wieder super durch den Lehrgang führte...

www Info-Link

WMAA - ROC 6. Dan - Prüfung Jörg Etwein

WMAA Prüfung Jörg Etwein

Liebe Freunde,

obwohl ich normalerweise Außenstehende in hohen Dan Graden graduiere, war es jetzt an der Zeit auch mal in meinen eigenen Reihen zu schauen.

Es ist für mich eine besondere Freude und Ehre meinen Freund und Meisterschüler, der schon jahrelang als Profi Tag ein und aus professionell Menschen trainiert und führt, den 6. Dan zu überreichen.

Mit einem Feuerwerk aus hochrangigen Techniken bestehend aus Kung Fu, Kempo, Arnis, Formen und Waffenkunst, die nicht nur schnell und dynamisch vorgeführt worden, sondern auch mit großem Fachwissen erklärt wurden prägten, das 6 Stündige Programm.

Außer meiner Wenigkeit, war noch ein Teil der hochrangigsten Meister und Großmeister der WMAA-ROC anwesend. Kapazitäten wie:

  • GM Frank Jost (10. Dan)
  • GM Wolfgang Kamps (9. Dan)
  • GM Jack Busing (7. Dan)
  • GM Uli Pietzke (7. Dan)
  • GM Hans Peter Steeg (7. Dan)
  • GM Dirk Breinig (6. Dan)
Waren zur beurteilen des Leistungsstandes als Hauptprüfer anwesend.

Als Beisitzer und Beobachter waren ausserdem Sifu Freddy Baer (5. Dan), Sifu Frank Lader (5. Dan), Sifu Derby Haagsma (5. Dan), Sifu Zenon Poros (5. Dan), Sifu Holger Eckerskorn (5. Dan) anwesend. Es ist natürlich klar, daß nach der hochgradigen Prüfung die Beurteilung einstimmig war.

Ich bedanke mich auch an die anwesenden Partner von Sifu Jörg Etwein. Da wären : Sifu Marco Bartz, Sifu Andreas Kaiser, Sifu Gregor Borgolt, Sifu Zenon Poros sowie die Senpei Frank Steins, Senpei Kamil Jackiewicz, Senpei Jo da Silva.
Danke für eure Zeit! Ohne euch hätte es nicht geklappt!

Nicht nur seine Fachkompetenz und seine Führungsqualitäten im Umgang mit Schülern und Menschen sprechen dafür, sondern auch sein hohes können und seine Charakterstärke qualifizierten ihn für die Prüfung. Ich kann euch versichern dass die Werte wie Freundschaf, Ehre und Loyalität in seinem Gedankengut und seinem Wesen stark ausgeprägt und verankert sind, sowie es sich in der Kampfunstszene auch eigentlich gehört. Es war für mich eine große Freude und Ehre ihm nach 6 Stündiger Prüfung den 6. Dan zu überreichen und in den Großmeister Status zu erheben.

Nochmals herzlichen Glückwunsch, und wilkommen in der Großmeister Gilde!

Mit freundlichen Grüßen,
Präsident der WMAA-ROC,
Bundestrainer Kempo,
Toni Finken Schaffrath

www Info-Link

Das deutsche W.M.A.A.-R.O.C.-Team zu Besuch in Polen

WMAA Polen 2016

Am 10.03.16 brach eine elfköpfige Delegation der W.M.A.A-R.O.C. unter der Leitung des Europapräsidenten Sifu Toni Finken-Schaffrath (10. Toan) zu unseren Freunden der polnischen W.M.A.A. auf. Mit von der Partie waren der technische Direktor für Chan Shaolin Si Frank M. Jost (10. Toan), Sifu Dirk Breinig (6. Toan), Sifu Jörg Etwein (5. Toan), Sifu Zenon Poros (5. Toan), Sifu Dennis Mohr (3. Toan) sowie die Senpais Jörg Tappen, Joe da Silva, Kamil Jackiewicz, Frank Steins und Markus Haasen.

Die rund 1.300 km lange Autofahrt führte diesmal nach Lubenia, Sitz des Landkreises Rzeszów im Verwaltungsbezirk Karpartenvorland, wo die Reisenden in ihrer Unterkunft, dem Sporthotel „Maraton“, bereits von einer Abordnung des örtlichen Vereins, der „Szkoła Sztuk Walki i Samoobrony Bushi-Do“ unter der Leitung von Sifu Rafal Matula (6. Toan), auf das herzlichste empfangen wurden.

Am nächsten Tag fanden dann Toan-/Danprüfungen statt. Nach einer mehrstündigen Präsentation ihres Könnens unter den strengen Augen der Prüfungskommission, bestehend aus den o.g. Sifus der deutschen Delegation, konnte folgenden Sportlern die nächsthöhere Graduierung verliehen werden:

Grzegorz Machel erhielt den 3. Toan, Mariusz Solecki den 2. Toan und Kamil Solecki den 1. Toan. Kamil Solecki wurde damit gleichzeitig in das Dankollegium der W.M.A.A.-R.O.C. aufgenommen. Selbstverständlich wohnte auch Sifu Rafal Matula als Vertreter der nördlichen Verwaltungsbezirke Polens für unseren Verband und Ausbilder der Prüflinge dem Geschehen bei.

Nach einer mittäglichen Stärkung folgte ein Abstecher in die Kreisstadt Rzeszów. Die kulturelle und geschichtliche Bildung ist regelmäßig Teil einer solchen Reise. Diesmal begann diese unter dem Marktplatz und ließ die Gruppe in einem weit verzweigten Netz von Kellern, Gängen und Treppen unter der Stadt auf einer Strecke von 369 Metern in die mittelalterliche Geschichte der Stadt eintauchen. Im Anschluss kam auch das leibliche Wohl im örtlichen Brauhaus nicht zu kurz.

Der Samstag begann dann mit einem Turnier für Formen, Selbstverteidigung und Semikontaktkämpfen, zu dem die deutsche Abordnung als Ehrengäste geladen war und die – von Rafal Matula und seinen Vereinsmitgliedern hervorragend organisiert – unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters von Lubenia stand, der auch selbst anwesend war und die deutschen Gäste freundlich begrüsste.

Nach einer kurzen Mittagspause begann das rund fünfstündige Seminar mit 120 Teilnehmern. Als Referenten standen neben den Meistern aus Deutschland auch die Vertreter der W.M.A.A. aus Polen zur Verfügung. Dies waren Sifu Rafal Matula, der technische Direktor für Polen Ryszard Pawlowicz (8. Toan), der Vertreter für die Verwaltungsbezirke im Süden Polens Krzystof Jaworski (3. Toan) sowie für das Thema Aikido Rafal Habil.

Da somit genügend Referenten vorhanden waren, konnten die Lehrgangsteilnehmer in mehrere Gruppen aufgeteilt werden, mit denen außer in der Turnhalle auf allen drei Etagen des Gebäudes getrennt nach Alter und Leistungsstand adäquat trainiert wurde.

Im Anschluß an den Lehrgang fand die schon obligatorische Autogramm- und Fotostunde statt, die viele der Anwesenden gerne nutzten.

Nach einem gemeinsamen Abendessen und vielen gemütlichen Stunden des „Fachsimpelns“ ging es am nächsten Morgen zurück gen Heimat.

Unseren polnischen Freunden sei hier noch einmal der Dank für die professionelle Organisation und vor allem die beispiellose Gastfreundschaft ausgesprochen! Alle haben sich sehr wohl gefühlt und freuen sich schon auf das nächste Treffen.

Eine Vielzahl an Bildern zu den Veranstaltungen findet sich auf den bekannten Facebookseiten.

Jahresansprache 2015 - Über die WMAA-ROC

Liebe Freunde ,

im Namen der WMAA-ROC möchten wir uns für dieses erfolgreiche und besonders wachstumsreiche Jahr 2015 unseres Verbandes bedanken.

Der Zuwachs in diesem Jahr war enorm und die Lehrgänge waren fast alle sehr gut besucht. 
Auch schön ist es,das in diesem Jahr die Dan-Träger des Verbandes,noch enger zusammen gerückt sind und für das nächste Jahr auch schon gemeinsame Aktivitäten geplant haben. ( Sommercamp Fehmarn, LG Im Zeichen der Meister ,Pokalturnier der W.M.A.A. usw .)

Doch es war auch ein sehr ereignisreiches Jahr, mit vielen Aktivitäten... und der Zulauf außenstehender Schulen bei Lehrgängen zeigte uns, das wir mit dem was wir tun vom Leistungstand richtig liegen. Eine große Bereicherung für unseren Verband ist in diesem Jahr der Zuwachs hochqualifizierter Meister und Großmeistern gewesen. 
Angefangen mit GM Jack Busing dem Chiefinstructor der WMAA-ROC für Hapkido und Datu Dieter Knüttel, die hervorragende Lehrgänge in diesem Jahr für uns ausgerichtet haben,unsere holländischen Kampfkunst Brüder Sifu Frank Lader und Derby Haagsma,die in diesem Jahr die Vertretung der WMAA - ROC in den Niederlanden übernahmen, bis hin zu Sifu Freddy Bär und Sifu Dominik Oppold die mit ihren Leuten zu uns gestoßen sind.
Ich muss nicht erwähnen daß es nicht nur eine große Ehre, sondern eine Bereicherung ist, solche Kapazitäten in unserer Mitte zu wissen. 
Nicht zu vergessen Gnomi und Sifu Jörg König von der Insel Fehmarn schlossen sich in diesem Jahr bei uns an.
Auch freue Ich mich auf die Zusammenarbeit mit meinem Freund Thai-Box Bundestrainer Detlef Turnau was nur für uns gut sein kann. Geplant ist eine Kooperation der WMAA - ROC mit seinem Verband dem MTBD in dem auch einige unserer Leute sich schon integriert haben. Was für eine Qualitativ hohe Verbindung aus erfahrenen Kampfkünstlern!
Lehrgänge und Schulungen von Detlef und mir für beide Verbände stehen im nächsten Jahr auf dem Plan. 
Eine besondere Freude für mich ist das mein Kampfkunstbruder Großmeister Stuart Hicken das Amt des Präsidenten der WMAA-ROC in GB übernommen hat. Dieses erfüllt mich natürlich mit Stolz eine bessere Wahl hätte man nicht treffen können. Darüber hinaus ist es mir eine große Freude das wir besprochen haben einmal im Jahr ein Event in Deutschland oder England abzuhalten. So sehe ich meine Freunde öfter. 
Im kommenden Jahr 2016 haben unsere Englischen-Freunde schon für den Großlehrgang
'' im Zeichen der Meister,, der WMAA zugesagt. Auch Urgestein und 
Kampfkunstlegende Shihan  Heinz Köhnen schloß sich schon im
Letzten Jahr uns an,und war in diesem Jahr schon als Referent bei uns tätig....ist daß nicht super!
Ich freue ich mich sehr darüber das Sifu Christoph Lemm wieder zu uns gestoßen ist, ich finde sowieso, man sollte nicht trennen, was zusammen gehört!
Dann sollte man auch noch Sifu Wolfgang Kamps erwähnen,der in diesem Jahr geheiratet hat,und Repräsentant der WMAA - ROC für Jiu Jutsu geworden ist. Besser geht's nicht!

Qualität und Leistung sind halt für die Schulen in der WMAA-ROC sehr wichtig. Dazu gehören nicht nur die richtigen Partner, sondern dem geht halt eine gute Ausbildung der Schüler und Meister voraus. Die Bürde und Verantwortung die wir als Trainer und Kampfkünstler haben ist sehr groß, wir formen schließlich Menschen und prägen sie . Aus diesem Grunde wurden in diesem Jahr hochqualifizierte Schulungen und Ausbildungen ausgerichtet. Angefangen mit Instructor Schulungen die mehrere Wochen gingen, bis Tagesseminare ,Trainer Zertifizierungen und 
1. Hilfe Schein..all dies verleiht unserem Verband einen akademischen Charakter. 

Ein besonderes Ereignis ist in diesem Jahr das Seminar mit Mentalcoach Thomas Schlechter, der genau Termin wird noch bekannt gegeben. 

Auch Kooperationsverbänden aus dem In -und Ausland mit denen wir schon jahrelang zusammen arbeite findet man oft auf unseren Lehrgängen wieder. Ich brauche nicht zu erwähnen dass die Kampfkünstler
Mit denen wir uns umgeben keine Sprücheklopfer sind, sondern Vollblut-Kampfkünstler mit jahrelanger Erfahrung, bei denen der Dialog auf der Matte stattfindet. 
Es soll natürlich auch zeigen dass wir auf Urkundenjäger und Selbstdarsteller wie gehabt, verzichten und nicht halt JEDEN nehmen. Ich glaube das zeichnet uns als Verband aus, und macht aus uns ein Gütesiegel!

Besonders die vielen Neuzugänge in diesem Jahr zeigen das Qualität und Leistung immer noch einen höheren Stellenwert haben als geschenkte Urkunden und Quantität. Wir haben uns diese Werte ob "viele oder wenige" Mitglieder in unserem Verband zur Aufgabe gemacht. Unsere Schüler danken es uns mit ihrem Können.

So möchten wir uns nachdem wir unseren Standpunkt klargestellt haben uns nochmals herzlich bei euch für ein gelungenes Jahr 2015 bedanken! Ohne euch hätten die vielen großartigen Lehrgänge und Veranstaltungen nicht geklappt.

Noch einen besonderen Dank an meinen Vorstand Sifu Frank Jost und lSifu Frank Olislagers die mir in allen Lagen der WMAA-ROC betreffend immer mit Rat und Tat zur Seite stehen. Es ist für mich sehr bestärkend eine solche Unterstützung und Rückendeckung zu haben.

Auch bedanken möchte ich mich bei meinen Meisterschülern Sifu Zenon Poros und Sifu Jörg Etwein für ihre Treue und Rückhalt bei allen Aktivitäten. 

So...genug der Lobes. ..

Mit neuen Aufgaben für das Jahr 2016 freuen wir uns auf EUCH. 

Wir wünschen euch besinnliche Feiertage und ein frohes neues Jahr!

Auch im Namen von Sifu Tze Dschero Khan nur das Beste für 2016.

Präsident der WMAA-ROC EU.
Sifu Toni Finken-Schaffrath

Kids-Lehrgang November 2015


Bild zum vergrößern anklicken

Am 28.11.2015 fand in der Kampfkunstschule Damo in Mönchengladbach ein Kempo-Lehrgang speziell für Kinder und Jugendliche statt. Über 30 junge Kampfkünstler fanden den Weg in die Zentrale der W.M.A.A.-R.O.C.. Dort führte Sifu Toni Finken-Schaffrath (10. Dan), Europapräsident des Verbandes, die Teilnehmer durch ein buntes Programm, bei dem neben typischen Übungen aus verschiedenen Bereichen der Kampfkunst auch diverse lustige, aber auch kräfteraubende Spiele die „Kampfzwerge“ ins Schwitzen brachten.

Unterstützt wurde er dabei von Freddy Bär (5. Dan), der mit seinen Co-Trainern Valentino Villari und Peter Pollnik sowie einer stattlichen Anzahl von Kindern aus Viersen angereist war. Auch Jörg Etwein (5. Dan) und Dirk Breinig (6. Dan) standen Toni wieder unterstützend zur Seite.
Mit einem Kopfschutz gut „behütet“, konnte bei den Wettkämpfen mit Schaumstoffschwertern jeder seine Reaktionsfähigkeit unter Beweis stellen. Besonderer Höhepunkt für alle war jedoch das Schießen mit Pfeil und Bogen.
Zum Abschluß des rund dreistündigen Lehrgangs traten die Teilnehmer mit einer Urkunde unter dem Arm zufrieden den Heimweg an.

Im Anschluss an den Lehrgang erfolgte noch die Übergabe der Urkunden zur Aufnahme der Trainer des „Budo Club Viersen“, in dem ebenfalls die Kampfkünste Dschero Khans gelehrt werden und der sich der W.M.A.A.-R.O.C. angeschlossen hat. Verbandspräsident Toni Finken-Schaffrath hieß die neuen Mitglieder im Dankollegium herzlich willkommen und freute sich auf die künftige Zusammenarbeit.

WMAA - ROC. Dan Prüfung von Gregor Borgolt


Bild zum vergrößern anklicken

Am 14 November 2015 legte Gregor Borgolt vor einem Gremium bestehend aus Sifu Toni Finken-Schaffrath, Sifu Zenon Poros,Sifu Jörg Etwein und Sifu Dieter Neuville seine Dan Prüfung ab. Die Prüfung die ca. 2 Std. dauerte,war ein Querschnitt von dem,was Gregor in den neun Jahren gelernt hat. Außer Hand und SV Techniken wurden noch diverse Techniken mit Waffen gezeigt. Die Leistung war sehr hoch und die Techniken gut umgesetzt. Wir freuen uns sehr unseren Kampfkunst Bruder Gregor im Dan Kollegium der WMAA - ROC begrüßen zu dürfen,es war eine tolle Prüfung!

Gürtelprüfungen 2015 und Dan-Anerkennung von Michael Wessig


Bild zum vergrößern anklicken

Gürtelprüfung für kleine und große und Dan-Anerkennung von Sifu Michael Wessig. Wir freuen uns sehr über unser neues Mitglied im Trainerteam der Kampfkunstschule Damo und im Dan Kollegium der WMAA - ROC.
Super Leistung, und herzlich willkommen!

WMAA - ROC Ersthelfer Schein des Roten Kreuzes


Bild zum vergrößern anklicken

Die WMAA-ROC richtete ein 9 Stündige Schulung, zusammen mit dem Roten-Kreuz in der Kampfkunstschule Damo ab. Die Teilnehmer waren begeistert und fanden Lehrgang sehr interessant und machten im Zuge des Lehrgangs einen Ersthelfer Schein.
Für unsere angehenden Trainer und Helfer ein muß - Wir arbeiten schließlich mit Menschen!

3. Lehrgang von Datu Dieter Knüttel


Bild zum vergrößern anklicken

Der 2. Stündige Lehrgang mit Datu Dieter Knüttel war ein voller Erfolg. 
Bestehend aus Drill's mit dem Einzel und Doppelstock wurde das Level beim dritten und letzten Lehrgang für dieses Jahr nochmal angehoben.Es wurden die Grundschultechniken aus den vergangenen beiden Lehrgänge zu Kombinationen zusammengefügt und mit dem Partner geübt. Anschließend kamen die Teilnehmer noch in den Genuss einige effektive und realistische Messertechniken trainieren zu dürfen. Diese wurden von Datu Dieter Knüttel so realistisch vermittelt,das über die Effektivität der Techniken keine Fragen mehr gestellt werden muss. 
Es waren 3 sehr lehrreiche Lehrgänge mit einem hervorragenden Referenten. Es war uns eine große Ehre Datu Dieter Knüttel als Referent bei uns gehabt zu haben und freuen uns schon auf unsere gemeinsamen Aktivitäten im nächsten Jahr.

Chan Shaolin Si Kung Fu Lehrgang der WMAA - ROC mit Sifu Jörg Etwein


Bild zum vergrößern anklicken

Am Sonntag fand in der Zentrale der WMAA - ROC unter der Leitung von Sifu Jörg Etwein (5 . Toan ) einen Lehrgang im Chan Shaolin Si Kung Fu statt. Schwerpunkt war es die 18 Techniken des Chan Shaolin Si als Form zu trainieren.
Unter den Teilnehmern auch Kampfkunstgröße Sifu Freddy Bär (5. Toan Chan Shaolin Si ) der es sich nicht nehmen ließ ,mit 10 seiner Leute am Lehrgang teilzunehmen. Angesichts der hochrangigen Teilnehmer war der 3 Stündige Lehrgang ein voller Erfolg. Die Teilnehmer konnten das erlernte gut manifestiert und umsetzen .Es war ein hervorragender und qualitativ guter Lehrgang mit hervorragenden Teilnehmern und einen exzellenten Referenten. Wir freuen uns schon auf's nächste mal.

Super Lehrgang mit Datu Dieter Knüttel


Bild zum vergrößern anklicken

Fachkompet und einfach nur Genial , so wurde von den Teilnehmern der Lehrgang beschrieben wo Großmeister Dieter Knüttel mal zeigte, was man im Arnis so alles machen kann.Einfach nur ein Brillanter Lehrgang der bei den Teilnehmern einen bleibenden Eindruck hinterlässt. 
Danke Dieter für den tollen Lehrgang. ...wir freuen uns auf das nächste mal!

W.M.A.A. – Lehrgang am 06.09.2015: Im Zeichen der Meister IV


Bild zum vergrößern anklicken

In diesem Jahr konnte der Großlehrgang der W.M.A.A.-R.O.C. Europa unter der Überschrift "Im Zeichen der Meister" vom Präsidenten Toni Finken-Schaffrath (10. Dan) mit Teilnehmern aus Deutschland, den Niederlanden, Polen und Großbritannien bereits in der 4. Auflage ausgerichtet werden. Auch dieses Mal sollte wiederum die große Vielfalt der verschiedenen Kampfkünste und ihrer Repräsentanten unter dem gemeinsamen Dach der W.M.A.A.-R.O.C. gezeigt werden, wozu am Sonntag, dem 06.09.2015 ca. 130 Teilnehmer die Gelegenheit hatten. 
Toni Finken-Schaffrath und seine Crew hatten in bewährter Weise einen Querschnitt hochrangiger Referenten ausgewählt und dabei eine gute Mischung aus bekannten und neuen Gesichtern gefunden, so dass für alle interessierten Kampfkünstler etwas dabei war.

Als Referenten standen diesmal neben dem Vorstand W.M.A.A.-R.O.C. mit dem Präsidenten Toni Finken-Schaffrath (10. Dan – Kempô Naadaa), Frank M. Jost (10. Dan – Chan Shaolin Si Kung Fu und Klewang Fechten) und Frank Olislagers (10. Dan – Shaolin Kempô) eine breite Palette von Meistern und Großmeistern zur Auswahl: Wolfgang Kamps (9. Dan – Jiu Jitsu), Dirk Breinig (6. Dan – Chan Shaolin Si Kung Fu), Jörg Etwein (5. Dan – Chan Shaolin Si Kung), Ulrich Pietzke (8. Dan Kempo Ryu Karate), Bundestrainer Detlef Türnau (Muay Thai) und erstmalig auch Soke Heinz Köhnen (10. Dan Tamashii Ryu) und Bundestrainer Datu Dieter Knüttel (9. Dan Modern Arnis). Diese wurden ergänzt um unsere ausländischen Freunde, die Großmeister Stuart Hicken (10. Dan – Shotokan Karate und Jiu Jitsu – GB), Ryszard Pawłowicz (8. Dan – Chan Shaolin Si Kung Fu und Dju Su – PL), Jack Busing (6. Dan – Hapkido – NL), Henk Gerrits (6. Dan Okinawa Goju Ryu Karate - NL), David Watkins (Stav Martial Arts – GB) und Nisar Smiler (7. Dan Goju Ryu Karate – GB).
Hinzu kamen noch unsere niederländischen Freunde vom Imperator Shaolin Kempo aus Rotterdam mit Frank Lader und Derby Haagsma an der Spitze, um mit uns den Tag zu verbringen. Die Referenten wechselten stündlich, so dass keine Langeweile aufkam und Alle die Gelegenheit bekamen, die Referenten in ihren jeweiligen Spezialgebieten zu erleben.
Zum Abschluss des Lehrgangs bedankte sich Toni Finken-Schaffrath bei den Teilnehmern und Referenten dafür, dass dieses hoch interessante und lehrreiche Event stattfinden und mit dieser großen Teilnehmerzahl ein Erfolg werden konnte; anschließend händigte er die Referentenurkunden aus.
Des Weiteren überreichte Toni Finken-Schaffrath an Frank Lader und Derby Haagsma die Ernennungsurkunden als W.M.A.A. – Repräsentanten in den Niederlanden aus. Damit sind auch die Voraussetzungen für eine aktive Repräsentanz der W.M.A.A. in den Niederlanden gegeben, was durch die regelmäßigen Kontakte schon verfestigt wurde. Wolfgang Kamps (9. Dan Jiu Jitsu) bekam die Ernennungsurkunde zum Chief-Instructor für Jiu Jitsu in der W.M.A.A. ausgehändigt, durch er für alle Belange des Jiu Jitsu in der W.M.A.A. zuständig ist. Schlussendlich war es für Toni Finken-Schaffrath sichtlich eine Freude, seinem Schüler Zenon Poros, die Graduierungsurkunde zum 5. Dan überreichen zu können. Zenon Poros, der die Danprüfung bereits vorab erfolgreich abgelegt hat, ist nicht nur ein hervorragender Kampfkünstler, sondern auch ein verlässlicher, hilfsbereiter und kompetenter Freund sowie ein qualifizierter Kampfkunstlehrer.
Es war einhellige Meinung, dass auch dieser Lehrgang wieder eine wertvolle Bereicherung für alle Teilnehmer und Referenten war, Bekanntes konnte vertieft und verfestigt und Neues kennengelernt werden.

Super Feriencamp auf Fehmarn!


Bild zum vergrößern anklicken

Zu dem vom Förderverein und der Dokan Kampfkunst ausgerichtetem Feriencamp auf der Insel Fehmarn gibt es nur eins zu sagen: 
Nette Leute, gutes Training viel Sonne und gute Laune, besser geht's nicht!  
Eine Besondere Freude ist uns das wir bei diesem Event durch Sensei Jörg König 4. Dan Ju Jutsu und Sensei Ralf -Klaus Dormanns 1.Dan Ju Jutsu zwei exzellente Kampfkünstler in unserem Verband der WMAA-ROC aufnehmen konnten.
Fazit: Super Woche mit viel Spaß und guten Leuten!
Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!

Fachübungsleiter Lehrgang der WMAA - ROC


Bild zum vergrößern anklicken

06.06.2015: Seit den frühen Morgenstunden nahmen 28 Teilnehmer der WMAA - ROC an der Schulung des Fachübungsleiter innerhalb des Verbandes statt. Die Bereiche wie Aufsichtspflicht, Methodik und Didaktik im Trainingsbereich sowie Trainerfunktion in der Kinder und Jugendarbeit waren einige der Themen die zur Sprache gekommen sind. Nach acht Stunden Unterricht mit viel Spaß und jede Menge Imbut war das Akku auch ziemlich leer. Das Bewusstsein wurde auf jedenfall geschärft ,und neue Impulse und Anregungen vermittelt. Es war eine sehr informative Schulung mit großem Spaßfaktor.

Jahrestreffen der Ritterschaft um Dschero Khan


Bild zum vergrößern anklicken

10 jähriges Jubiläum!

Die Zusammenkunft der Meister in Bridlington - England


Bild zum vergrößern anklicken

Eine wahrlich große Kampfkunst-Veranstaltung gab es am 16. Und 17. Mai in dem schönen englischen Ferienort Bridlington. Unzählbar viele Schüler, Meister und Großmeister lernten und lehrten voneinander und miteinander. Alte Bekanntschaften wurden gepflegt und neue geknüpft. Es wurde hart trainiert aber auch beim Tai Chi sanft entspannt. Meister und Großmeister aus England, Deuschland, Holland, Portugal, Spanien, Griechenland und Pakistan stellten ein umfangreiches, herausragendes Angebot zusammen. Kung-Fu, Kempo, Karate, Judo, Streetfight, Bodenkampf, Schwertkampf, Tai Chi, Qi Gong, Selbstverteidigung und vieles mehr wurde in insgesamt 12 Seminar-Stunden geboten.

Beeindruckend war bereits die Eröffnung des Events, das nach britischer Tradition vom Stadtschreier in ehrfurchterregendem Schallen dem Anlass angemessen seinen Auftakt fand. Ausrichter Stuart Hicken von der Martial Arts Federation Great Britain erwies sich als überaus guter Gastgeber der sich mit tatkräftiger Unterstützung seines Teams stets für das Wohl seiner Gäste einsetzte und sich so einiges hat einfallen lassen. Auch das deutsche Team der WMAA-ROC mit Verbandspräsident Toni Finken-Schaffrath wurde herzlich empfangen und rundum gut versorgt.

Kampfkunstgrößen wie Ray Wood - der kurz vor seinem 70-jährigen Kampkunst-Jubiläum steht -, Kempo-Großmeister Toni Finken-Schaffrath, Freefight und Bodenkampf-Spezialist Phil Beniston, der auf Youtube bekannte „Master Wong“, Schwertkampf-Experte Frank Jost und auch unser holländischer Verbandskamerad Frank Lader sind nur wenige der vielen, vielen Referenten, die das „Gathering of the world masters 2015“ zu einem unvergleichbaren Erlebnis machten, bei dem Lernende jeglichen Alters aus den riesigen Kapazitäten der Kampfkunst Wissen, Technik und Weisheit schöpfen konnten.

Auch das von Stuart Hicken gestaltete Rahmenprogramm hatte so einiges zu bieten. So standen ein Besuch seiner lokalen Kampfkunst-Schule mit Hot-Dog-Snack, ein Rundgang im Hafen, zwei Karaoke-Abende im Hotel Yorkie und ein traditionell britisches Abendessen mit Yorkshire-Pudding am Sonntag auf dem Programm. Bei mittäglichem Fish & Chips und beim abendlichen Erfrischungsgetränk war reichlich Zeit zur Pflege alter und neuer Bekanntschaften und so packte der ein oder andere auch gerne einmal ein paar Geschichten der vergangenen Jahre aus.

Nach ein paar schönen Tagen in Bridlington konnte das deutsche WMAA-Team um neue Erfahrungen und Freunde bereichert den Heimweg antreten. Bei einem sehr herzlichen Abschied freuten sich alle auf das baldige Wiedersehen im September in Mönchengladbach. Dann gibt es eine erneute Zusammenkunft der Meister.

Gathering of the world masters in Bridlington - England

A truly great Martial Arts event was presented on 16th and 17th of May in the beautiful English resort Bridlington. Uncountable amounts of students, masters and grandmasters learned and teached from and with each others. Old acquaintances were refreshed and new ones were established.  There was hard training and also soft relaxation with Tai Chi. Masters and Grandmasters from England, Germany, Netherlands, Portugal, Spain, Greece and Pakistan arranged a huge and outstanding programme. Kung-Fu, Kempo, Karate, Judo, Streefight, Ground Combat, Swordfighting, Tai Chi, Qi Gong, Self Defence and much more was offered in 12 hours of lessons altogether.

Even the opening was presented impressively by Bridlington’s towncryer with awe-inspiring sonics which appropriately valued this event. Host Stuart Hicken from the Martial Arts Federation Great Britain and his team proved themselves as acutely hospitable who at all time cared for their guests. The German Team with spearhead Toni Finken-Schaffrath was sincerely welcomed und well cared for.

Martial Arts giants like Ray Wood - who nearly reached the jubilee of 70 years of Martial Arts experience -, Kempo grandmaster Toni Finken-Schaffrath, Freefight and gound combat specialist Phil Beniston, well known on YouTube “Master Wong”, swordfighting expert Frank Jost and Kempo master Frank Lader are only few of the instructors who made the “Gathering of the world masters 2015” to be an outstanding experience. Participants of every age were able to draw martial arts knowledge, technique and wisdom.

Stuart Hicken designed a really nice framework programme: A visit to his local martial arts school with hot dog snack, a walkabout in the harbor, two evenings with karaoke and a traditional british dinner with Yorkshire Pudding in the afternoon of Sunday. Several Fish & Chips meals and the evenings with refreshments were perfect hours for building and refreshing old and new acquaintances and there was enough time for telling stories from past years.

 After some really beautiful days in Bridlington the German WMAA-Team began their trip home enriched with new experience und friends. After a sincere farewell everybody was looking forward to the reunion in September, when a new gathering of the masters will be taking place.

Chan Shaolin-Si Kung Fu Lehrgang


Bild zum vergrößern anklicken

Chan Shaolin-Si Kung Fu Lehrgang am 03.05.2015 im Bundesleistungszentrum der W.M.A.A. - R.O.C.

2,5 Stunden intensives Training forderte den Teilnehmern wieder einiges ab. Die gezeigten Techniken bestehend aus Partnerübungen,auch Pok-kek's genannt, den 18 Fausttechniken und Selbstverteidigung wurden, sehr zur Zufriedenheit des Referenten, gut umgesetzt.
Diesmal waren auch wieder unsere Freunde aus Polen dabei,die sich extra für diesen lehrgang 15 Stunden ins Auto gesetzt haben.

Hapkido Lehrgang


Bild zum vergrößern anklicken

Am 28.04 fand der WMAA-ROC-Lehrgang unter Leitung von Jack Busing statt.

Zertifikatsübereichung als Bundestrainer der WMAA-ROC


Bild zum vergrößern anklicken

Sifu Toni Finken-Schaffrath wurde am 19.04.2015 das Zertifikat zum Bundestrainer, durch Sifu Tze Priz Dschero Khan überreicht.

Hapkido Lehrgang mit Großmeister Jack Busing


Bild zum vergrößern anklicken

Am Dienstag den 27.01.2015 fand in dem Leistungszentrum der WMAA - ROC in Mönchengladbach einen von 3 Hapkido Lehrgänge mit GM Jack Busing statt. Der vorderte die Teilnehmer mit seinen grandiosen Techniken bis an ihre Grenzen. Brillanter Lehrgang mit einem überragenden Techniker.
Jack, wir freuen uns auf nächste mal!